Naturkindergruppe 2018

Was haben wir im Jahr 2018 gemacht?

Lavendel, Rosmarin, Thymian und Salbei locken viele Insekten in unserem ZUB Garten an. Uns begrüßt ihr Duft wenn wir kommen, da wir die Büsche direkt an den Eingang gepflanzt haben.

Um die Gartenparzelle gibt es jetzt einen Zaun, der diese gemütlicher macht.

Dieses Jahr haben  wir das erste mal Süßkartoffeln angebaut. Sie sind nur fingerdick geworden. Ob das wohl an uns oder der Dürre gelegen hat? Egal, geröstet über dem Feuer haben sie köstlich geschmeckt.

Für das Stockbrot experimentieren wir auch mit den Kräutern. Rosmarin ist dabei der Hit gewesen.

Was ist Halloween ohne Kürbisschnitzen? Für uns nicht richtig. Die Kürbisse hat Dagmar aber gekauft, leider haben wir nicht genügend in unserem Beet gehabt.

Die Schnitzreste haben wir zu einer köstlichen Suppe verarbeitet.

Beim letzten Treffen im Dezember ging es im Lehmbackofen heiß her. Glühend wie die „Hölle“. Die erste Fuhre Plätzchen ist uns verbrannt und ist ungenießbar gewesen. Aber aus Fehlern kann man lernen. Beim zweiten Blech haben wir die süßen Leckereien nicht aus den Augen gelassen und nach höchstens 2 Minuten wieder rausgeholt. Für die Pizza haben wir dann ja schon Erfahrungswerte gehabt.

Pünktlich zum Abholen ist diese fertig gewesen, s. d. wir uns zusammen mit den Eltern daran stärken konnten. Hm, lecker! Nächstes Jahr wieder!!!